RFG

Rheinfischereigenossenschaft
in Nordrhein-Westfalen

Karte NRW

Aktuelle Meldung:

07.01.2015, 11:59 h

Erstmaliger Angelfang eines Nordseeschnäpels im NRW-Rhein

In den letzten Jahren wurden in der Winterzeit immer wieder einzelne adulte Nordseeschnäpel durch Nebenerwerbsfischer in Stellnetzen und im Aalschokker gefangen. Diese Fänge belegten die erfolgreiche Wiedereinbürgerung dieser zwischenzeitlich im Rhein ausgestorbenen Wanderfischart, zuletzt wurde dieser Erfolg noch einmal im Winter 2011 anlässlich der gehäuften Nordseeschnäpel-Fänge im Aalschokker des Berufsfischers Rudi Hell gefeiert. Nun wurde im Dezember 2014 erstmalig ein Nordseeschnäpel mit der Angel gefangen! Dieser besondere Zufallsfang gelang dem Rheinangler Konstatin Reimann im Rhein bei Rees, der Fisch war rd. 60 cm groß und konnte unverletzt abgehakt und zurückgesetzt werden. Bemerkenswert ist, dass der Fisch nicht mit dem für das Coregonen-Fischen üblichen feinen Zeug gefangen wurde, sondern beim Raubfischangeln auf einen rd. 12 cm großen Gummifisch biss. Dies ist der erste bekannt gewordene und dokumentierte Fang eines Nordseeschnäpels im deutschen Rhein seit dem Aussterben dieser Fischart in den 1940er Jahren.

Wir bedanken uns für die Übersendung der Fotos.

Petri Heil

Im Nachgang zu dieser Meldung wurden uns weitere Fänge solcher Fische gemeldet, die beim Feederangeln am Grund gebissen hatten!

 

  • Anhang 3_260pixel