RFG

Rheinfischereigenossenschaft
in Nordrhein-Westfalen

Karte NRW

Neue Preise für Rheinscheine

Die Genossenschaftsversammlung der Rheinfischereigenossenschaft hat auf ihrer diesjährigen Versammlung die Preise für die Erlaubnisscheine 2019 geändert. Die Neuregelung gilt damit für Generalscheine (Jahresscheine), sowohl für reguläre als auch für ermäßigte Jahresscheine, die ab dem 01.01.2019 gültig sind, und alle 3-Tagesscheine, die ab dem 01.12.2018 ausgestellt werden. Die neuen Verkaufspreise sind:

                                                                                  neue Verkaufspreise

General-Fischereierlaubnisschein:                                   40,00 €

Ermäßigter General-Fischereierlaubnisschein:                 20,00 €

3-Tages-Fischereierlaubnisschein:                                   12,00 €

 

Die Gebühren für das Angeln am Rhein sind seit 2007 unverändert geblieben und werden damit erstmals seit 11 Jahren erhöht. Mit der jetzt erfolgenden moderaten Preiserhöhung wird lediglich ein Ausgleich der Inflationsrate vorgenommen!

Die Gebühren für das Angeln am Rhein bleiben damit – insbesondere auch im Vergleich zu anderen Gewässern – ausgesprochen günstig. Das Angeln am Rhein in NRW, auf einer Strecke von ca. 440 km Uferlinie, ganzjährig und einschließlich des Nachtangelns, bleibt ein attraktives Angebot zu einem sehr attraktiven Preis.

Der für Jugendliche, Rentner und Schwerbehinderte gewährte Rabatt beträgt weiterhin unverändert 50 %!

Die Rheinfischereigenossenschaft wird ihre Bemühungen für die ökologische Verbesserung des Rheinstroms und seiner Aue als Fischlebensraum und gegen die behördlichen Einschränkungen der Angelfischerei unverändert fortsetzen.

Ihre Rheinfischereigenossenschaft!